Bach in Birenbach

Jeden ersten Dienstag im Monat wird jeweils ab 19 Uhr in der katholischen Wallfahrtskirche Birenbach etwa eine halbe Stunde Musik von Johann Sebastian Bach erklingen.

Die Idee für dieses Vorhaben entstand im Zusammenhang mit dem 30-jährigen Bestehen der Gegenbauer-Orgel der Wallfahrtskirche, ein Jubiläum, das im September 2020 mit einem Konzert gefeiert wurde. „Die Reihe soll dazu beitragen, den strahlenden Klang dieses besonderen Instruments regelmäßig für Orgelliebhaber erlebbar zu machen“, heißt es in einer Pressemitteilung. Die Birenbacher Organistin Verena Zahn wird jeweils zum Lauf des Kirchenjahres passende Choralbearbeitungen sowie freie Werke wie Toccaten, Präludien und Fugen zu Gehör bringen.

Für eine kleine Spende kann eine CD mit der Tonaufnahme unter der Mail-Adresse bach-in-birenbach@web.de erworben werden. 

1. Öffentliches Konzert
Bach in Birenbach

Am 6. Juli 2021 durfte "Bach in Birenbach" das erste Mal öffentlich stattfinden. Die Kirche war mit ihren aufgrund der Corona-Pandemie eingeschränkten Plätzen voll ausgelastet, was das "Bach in Birenbach"-Team natürlich sehr gefreut hat.

Danach konnte man im Ratscafé Birenbach das Konzert noch bei einem gemütlichen Beisammensein ausklingen lassen.

 

Ein gelungener Auftakt! 

Verena Zahn

Konzertorganistin

© Urheberrecht. Alle Rechte vorbehalten.